Baby and pet getting along

Für viele Paare kann ein Haustier die erste Etappe sein, die eine Familie aufbauen kann. Wenn Sie sich um einen pelzigen Freund kümmern lernen, ist ein natürlicher Weg, um Elternschaft und Pflege zu üben, aber es bedeutet, dass die beiden, wenn Sie ein Kind erwarten, sich irgendwann treffen müssen!

 

Zum Glück gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, dass Sie Ihr Haustier, das Sie an Ihre Gegenwart benutzen können, und alle diese Änderungen für jeden so glatt wie möglich machen können!

 

  1. Stoppen Sie Ihre Haustiere schlechte Gewohnheiten -

PET-Verhalten, das in Ordnung sein könnte, kann normalerweise nerviger oder sogar gefährlich werden, wenn Sie schwanger sind oder ein Neugeborenes haben. Wenn Sie einen Hund dazu bringen, anzutreffend anzutreffend, beispielsweise ist es wichtig, sicherzustellen, dass dieses Verhalten so schnell wie möglich korrigiert wird. Das letzte, was Sie wollen, ist ein über aufgeregter Hündchen, der nach allem auftaucht und Ihr Baby klopft! Wenn Sie Ihren Hund an einen Trainer nehmen, kann es sich um eine hervorragende Möglichkeit handeln, sicherzustellen, dass sie sich gut benehmen, wenn sich Ihr kleines ankommt.

 

  1. Holen Sie sich Ihre Haustiere für neue Dinge -

Ein Baby zu haben, kommt mit einer großen Menge neuer Dinge, für Eltern und Haustiere. Stoller, Kinderbetten, Körbe, Betten, Türsteher, Spielzeug ... all diese neuen Dinge können sich Zeit für Ihr Haustier brauchen, um sich daran zu gewöhnen. Es ist am besten, dafür zu sorgen, dass Ihr Haustier Zeit hatte, sich an alle diese Dinge zu gewöhnen, bevor Ihr Kind ankommt. Dies bedeutet, dass sie das Baby als Teil des Haushalts in der Lage sein können, der viel einfacher, da sie riechen und vertraut sind. Eine weitere nützliche Strategie kann Ihr Haustier, das an Babygeräusche verwendet wird, indem Sie etwas über einen Sprecher, ruhiger, zunächst und dann ein wenig lauter ein. Auf diese Weise, wenn Baby ankommt, werden sie weniger wahrscheinlich erschrecken oder von Schreien, Schreien oder Lachen genervt werden.

 

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier viel Bewegung erhält! -

Während es immer wichtig ist, sicherzustellen, dass Ihr Haustier die Übung bekommt, die sie brauchen, ist dies noch wichtiger, wenn Sie ein Baby hatten. Ein gelangweiltes, übermäßig energetisches Haustier wendet sich eher zu destruktiven oder möglicherweise gefährlichen Verhaltensweisen. Für neue Mütter kann ein langweiliges Haustier jonglieren und ein bedürftiges Baby ein Kampf sein, also stellen Sie sicher, dass Sie die Zahl eines Freundes oder eines Unternehmens haben, das Ihnen mit potenziellen Tierbedürfnissen helfen kann, von Fütterungen bis hin zu Spaziergängen. Erinnern Sie sich auch daran, dass Sie niemals das Blei eines Haustiers auf den Kinderwagen oder den Kinderwagen stellen sollten. Dies kann sehr gefährlich für Ihr Baby sein, wenn Ihr Haustier den Kinderwagen ziehen.

 

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Baby geben und ihre eigenen Räume streicheln -

Babys und Kleinkinder können Haustiere lieben, manchmal zu viel. Für ein bisschen kann ein Haustier etwas weiches, warmes und Spaßes sein, mit dem Sie spielen können, aber für das Tier kann dies manchmal eine schmerzhafte und nervige Erfahrung sein. Bei einigen Tieren, wenn dieses Verhalten zu lang ist oder zu unangenehm wird, kann dies für sie unnötigen Stress schaffen. Stellen Sie also sicher, dass sie einen Korb, einen Käfig oder einen Retreat haben, um sich zurückzuziehen, wenn Ihr kleiner sie belästigt.

Aber es ist auch wichtig, vor allem, wenn Sie Baby kriechen und gehen lernen, zu kriechen und zu gehen, dass sie Platz von Ihrem Haustier haben. Viele können leicht über ein instabiles Kind klopfen, und Tiere lieben es auch, mit Spielzeug zu spielen, und sie können sie von Ihrem Baby oder umgekehrt stehlen. Für Hygiene ist es wichtig, eine Trennung zwischen Spielsachen zu erstellen.

Wenn jeder ihren eigenen Raum hat, damit Ihr Haustier von einem Baby wegkommen kann, das nervig geworden ist, und Ihr Baby kann ihren eigenen Raum zum Spielen haben, es sorgt für eine glücklichere Familie.

 

  1. Lassen Sie Ihr Baby und Ihr Haustier niemals alleine zusammen. JE.

Während fast alle Haustiere und Babys lernen, glücklich zusammenzukommen, ist es unerlässlich, sich daran zu erinnern, dass ein Kind sehr zerbrechlich ist, und sogar ein sanftes und gutes näheres Haustier kann für sie gefährlich sein, wenn sie unübervisiert bleiben. Alle neuen Eltern wissen, dass sie niemals ein Baby allein verlassen sollten, aber dies ist doppelt wichtig, wenn ein Haustier im Haus ist. Sie sollten Ihr Baby deshalb niemals mit einem Tier allein mit einem Tier verlassen, selbst das Familienhaustier.

Hoffentlich, wenn Sie diesem Handbuch folgen, dann wird jeder in Ordnung auskommen und wird eine große glückliche Familie sein, und bevor zu lange Ihr Haustier Ihren kleinen lieben wird, so viel wie Sie es tun!

 

Advice

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden von einem Moderator vor der Veröffentlichung überprüft

Mamas Auswahl

Baby wearing the cream Star Fleece Baby Wrap Blanket | Cosy Baby Blankets | Nursery Bedding | Newborn, Baby and Toddler Essentials - Clair de Lune UKBaby wearing the cream Star Fleece Baby Wrap Blanket while staying in his pushchair | Cosy Baby Blankets | Nursery Bedding | Newborn, Baby and Toddler Essentials - Clair de Lune UK
Clair de Lune Stern-Fleece-Baby-Wickeldecke
Creme +3
Haferflocken +2
White +1
Sonderpreisab £19.99